Sie befinden sich auf der Seite: Startseite

Neue IKJ-Homepage in Kooperation mit daarwin

Es ist soweit: Ab sofort ist unsere neue Webseite online. Moderner, frischer und benutzerfreundlicher kommt sie daher. Das W3C-valide und responsive Design sorgt außerdem dafür, dass die Seite auf allen Endgeräten, ganz gleich ob PC, Tablet oder Smartphone, korrekt und so weit wie möglich ohne Zoom und Scrollbalken auskommt.

An dieser Stelle einen ganz herzlichen Dank an unsere Kooperationspartner der daarwin Beratungsgesellschaft mbH, die die technische Plattform hierfür entwickelt und uns zur Verfügung gestellt haben!

Weiterlesen …

Evaluation der Familienzentren in Hessen

Die erste Erhebung beschäftigte sich mit Fragen zur Struktur der Familienzentren, zum Stand der Kooperationsentwicklung, ihrem Angebotsspektrum und ihren Zielgruppen. Erste Erkenntnisse...

Weiterlesen …

25. BVkE-Bundestagung in Hildesheim – Bilder zur Veranstaltung

Unter dem Motto „Update Erziehungshilfe – Zukunft gestalten mit Kindern und Jugendlichen“ folgten Anfang Juni rund 600 Fachkräfte der Erziehungshilfe, Kinder und Jugendliche der Einladung des BVkE (Bundesverbandes katholischer Einrichtungen und Dienste der Erziehungshilfe e. V.) nach Hildesheim. Das IKJ war in Form verschiedener Workshops und Aktionen sehr gerne mit dabei – unter anderem mit einer kleinen Foto-Dokumentation. Schauen Sie doch mal rein:

Weiterlesen …

Fortbildungsangebote „Personalarbeit“

Der Bundesverband katholischer Einrichtungen und Dienste der Erziehungshilfe e. V. (BVkE) und das Institut für Kinder- und Jugendhilfe (IKJ) bieten im Jahr 2014 verschiedene Fortbildungsangebote im Bereich der Personalentwicklung an.

Mitarbeiterentwicklungsgespräche
Termin: 29.01.-31.01.2014                                       
Ort: Bonn

Weiterlesen …

Folgestudie zur Wirksamkeit von Auslandsmaßnahmen

Das IKJ führt derzeit in Kooperation mit dem BVkE eine Folgeuntersuchung zur Studie „InHAus“ durch, mit der zwischen 2008 und 2010 die Effektivität, Effizienz und Wirkfaktoren individualpädagogischer Hil-fen im Ausland analysiert wurden. Mit der katamnestischen Studie „InHAus 2.0“ soll die Nachhaltigkeit dieser Hilfeform nach Beendigung der Auslandsmaßnahme untersucht werden. Alle Einrichtungen, die in den letzten Jahren individualpädagogische Hilfen im Ausland durchgeführt haben, können sich an dieser Studie beteiligen. Falls Sie Interesse an einer Teilnahme haben, können Sie sich über den folgenden Link unverbindlich in unsere Interessentenliste eintragen:

Weiterlesen …