Sie befinden sich auf der Seite: Startseite

Kick-off-Veranstaltung zur wirkungsorientierten Steuerung im Jugendamt der Stadt Brühl - 01.02.2016

Die Einführung des neuen Verfahrens zur wirkungsorientierten Steuerung (WOS 5.0) bei der Stadt Brühl ist mit der Auftaktveranstaltung am 01.02.2016 abgeschlossen worden. Das Jugendamt der Stadt Brühl dokumentiert ab sofort mit einem speziellen Verfahren die sogenannten Hilfen zur Erziehung und erhält damit empirisch gesicherte Daten zu den Wirkungen der erbrachten Leistungen. Kick-off-Veranstaltung zur wirkungsorientierten Steuerung im Jugendamt der Stadt Brühl
Weiterlesen …

Fortsetzung des Kooperationsprojektes TaKKT II

Fortsetzung des Kooperationsprojektes TaKKT II Mit dem hessischen Modellprojekt TaKKT (Tagespflege in Kooperation mit Kindertageseinrichtungen) wurde in den Jahren 2004 bis 2007 der Auf- und Ausbau von hessenweit 28 Verbundsystemen systematisch unterstützt. Eine Nacherhebung im Jahr 2010 hat gezeigt, dass die Verbundsysteme, die mit diesem Projekt initiiert wurden, auch einige Jahre nach Abschluss des Projektes weitgehend Bestand hatten.
Weiterlesen …

Am 18. November 2015 hat das neu gegründete IKJ Austria zu einer Auftaktveranstaltung im Lesesaal des Josephinums in Wien geladen.

Hermann Radler, Vize-Präsident des IKJ Austria, führte nach der Begrüßung in das Thema Praxisforschung und die daraus resultierende Arbeit des Instituts ein.

Prof. Dr. Michael Macsenaere, Geschäftsführender Direktor des IKJ Deutschland und Präsident des IKJ Austria, präsentierte in seinem Vortrag zum Thema „Was wirkt in der Jugendhilfe“ ...
Auftaktveranstaltung IKJ Austria
Weiterlesen …

Wirkungsorientierte Steuerung (WOS 5.0)

Logo WOS 5.0 Am 09.11.2015 begann die Einführung des neuen Verfahrens zur wirkungsorientierten Steuerung (WOS 5.0) bei der Stadt Brühl. Das Jugendamt der Stadt Brühl, Fachbereich Kinder, Jugendpflege und Familie - Abteilung Erzieherische Hilfen (51/1), wird ab Januar 2016 seine Hilfen zur Erziehung mit einem speziellen Verfahren systematisch dokumentieren und evaluieren, die gemäß der §§ 27-35 SGB VIII erbracht werden.
Weiterlesen …

Gemeinsam für Familien!

Frankfurter Kitas und Kindertagespflegepersonen entwickeln familienorientierte Kooperationsmodelle.
Im Frühjahr 2015 begann die Ausschreibung unseres Projekts „Gemeinsam für Familien!“, das durch das Stadtschulamt Frankfurt am Main finanziert und gefördert wird. Zahlreiche Interessensbekundungen liefen im IKJ ein.
Gemeinsam fuer Familien
Weiterlesen …