Sie befinden sich auf der Seite: Startseite

Folgestudie zur Wirksamkeit von Auslandsmaßnahmen

Das IKJ führt derzeit in Kooperation mit dem BVkE eine Folgeuntersuchung zur Studie „InHAus“ durch, mit der zwischen 2008 und 2010 die Effektivität, Effizienz und Wirkfaktoren individualpädagogischer Hil-fen im Ausland analysiert wurden. Mit der katamnestischen Studie „InHAus 2.0“ soll die Nachhaltigkeit dieser Hilfeform nach Beendigung der Auslandsmaßnahme untersucht werden. Alle Einrichtungen, die in den letzten Jahren individualpädagogische Hilfen im Ausland durchgeführt haben, können sich an dieser Studie beteiligen. Falls Sie Interesse an einer Teilnahme haben, können Sie sich über den folgenden Link unverbindlich in unsere Interessentenliste eintragen:

Weiterlesen …

Bethanien Kinderdörfer und IKJ starten gemeinsames Katamnese-Projekt

Katamnestische Untersuchungen und damit die Überprüfung der Nachhaltigkeit von Hilfen zur Erziehung sind in der Fachliteratur bisher nur wenige zu finden. Es handelt sich dabei um überschaubare, zeitlich befristete Projekte. Die Bethanien Kinderdörfer in Schwalmtal, Bergisch Gladbach und Eltville werden in dieser Hinsicht Neuland betreten und haben sich zum Ziel gesetzt, für alle beendeten Hilfen nach § 34 SGB VIII ein Verfahren zu entwickeln und implementieren, mit dem systematisch die Nachhaltigkeit dieser Hilfen überprüft werden soll. Das IKJ in Mainz wird die Entwicklung des Verfahrens im Hinblick auf Forschungsdesign, -methodik und -instrumente aktiv begleiten, sowie die erhobenen Daten kontinuierlich auswerten.

Weiterlesen …

Erfahrung zählt! – Traineeprogramm für Neu- und Wiedereinsteiger

Die Qualifizierungsmaßnahme startet im September 2013. Das Traineeprogramm ist eine von drei Veranstaltungsreihen im Rahmen des Pilotprojekts "Erfahrung zählt!" des BVkE. Eine Teilnahme steht auch nicht-Mitgliedern offen.

Zielgruppe

Das Traineeprogramm richtet sich an Neu-, Quer- und Wiedereinsteiger/-innen, die in der Erziehungshilfe tätig sind. 
Das Programm ist für „klassische“ Einsteiger ebenso offen und geeignet wie für z. B. Mitarbeiter in/nach einer Familienzeit oder Fachkräfte, deren formale Einarbeitungsphase abgeschlossen ist, die aber Interesse an einer Auffrischung haben.

Weiterlesen …

IKJ evaluiert NRW-Modellprojekt zum Jugendstrafvollzug in freien Formen

Seit Oktober 2012 evaluiert das IKJ das NRW-Modellprojekt „Jugendstrafvollzug in freien Formen“. Hierbei wird die Endphase der verhängten Jugendstrafe in einer Einrichtung der Jugendhilfe im Rahmen einer Intensivgruppe mit sieben Plätzen vollzogen. Dadurch sollen die jungen Gefangenen noch individueller und effektiver gefördert werden als in Jugendhaftanstalten. Als Piloteinrichtung wurde nach den Worten des Justizministers im Einvernehmen mit dem Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport sowie dem Landesjugendamt Rheinland das Jugendhilfezentrum Raphaelshaus in Dormagen (www.raphaelshaus.de) ausgewählt, wo das Modellprojekt in der intensivpädagogischen „Horst-Wackerbarth-Gruppe“ durchgeführt wird. Mit dem Jugendstrafvollzug in freien Formen beschreitet NRW neue Wege (es gibt ihn in ähnlicher Form bereits in Baden-Württemberg, Brandenburg und Sachsen). Zielgruppe sind bevorzugt Jugendliche mit einem Aufnahmealter zwischen 14 und 17 Jahren. Das Modellprojekt ist auf drei Jahre angelegt.

Weiterlesen …

Folgestudie zu Auslandsmaßnahmen geplant

Das IKJ plant derzeit in Kooperation mit dem BVkE die Durchführung einer Folgeuntersuchung zur Studie „InHAus“, mit der zwischen 2008 und 2010 die Effektivität, Effizienz und Wirkfaktoren individualpä-dagogischer Hilfen im Ausland analysiert wurden. Mit der katamnestischen Studie „InHAus 2.0“ soll die Nachhaltigkeit dieser Hilfeform nach Beendigung des Auslandsaufenthalts untersucht werden. Alle Ein-richtungen, die in den letzten Jahren individualpädagogische Hilfen im Ausland durchgeführt haben, können sich an dieser Studie beteiligen. Falls Sie Interesse an einer Teilnahme haben, können Sie sich über den folgenden Link unverbindlich in unsere Interessentenliste eintragen:

Weiterlesen …