Sie befinden sich auf der Seite: Fachbereiche » Behindertenhilfe » BEST

tl_files/Bilder/Logos/BEST-Logo.jpg

Hier geht es zu best Online.

einfach – einheitlich – innovativ

best ist ein in der Anwendung einfaches, teilstandardisiertes Verfahren zur Planung, Evaluation und Qualitätssicherung.

best eignet sich für alle Menschen mit Behinderung und einem Bedarf im Bereich „Wohnen“.

best ist ein Online-Verfahren, für dessen Anwendung ein einfacher, internetfähiger PC ausreicht und weder eine Vernetzung von PCs noch eine Installation erforderlich sind. Die Technik überprüft Daten bereits bei der Eingabe auf ihre Plausibilität und ermöglicht eine automatisierte,und zeitnahe Auswertung der Daten.

prozessorientiert – ressourcenorientiert – wirkungsorientiert

best bildet biographische Daten eines Klienten ab und begleitet den pädagogischen Prozess im Einzelfall. Die Erfassung der klientenbezogenen Daten erfolgt in regelmäßigen jährlichen oder halbjährlichen Abständen. Bei Bedarf können zusätzliche Erhebungen (z.B. nach Krisen) durchgeführt werden, ohne dass Mehrkosten entstehen.

best lenkt den Blick bei der Dokumentation stärker als herkömmliche Systeme auf die Ressourcen des Klienten ohne den Hilfebedarf zu vernachlässigen.

best schafft eine Transparenz hinsichtlich der Erreichung von Hilfeplanzielen und Wirkungen.

Von der Praxis für die Praxis

best wurde in Kooperation von Wissenschaft und Praxis entwickelt. Die Lebenshilfe Limburg e.V., die Gemeinnützige Schottener Reha GmbH und die IB Behindertenhilfe stehen für den Praxisbezug. Sie haben das Verfahren mit dem Institut für Kinder- und Jugendhilfe entwickelt. Das IKJ ist ein gemeinnütziges Praxisforschungsinstitut, das seit 1999 im Bereich der Hilfen zur Erziehung das derzeit größte Evaluationsverfahren anbietet. Das Ergebnis der Zusammenarbeit ist ein wissenschaftlich fundiertes Verfahren für die Behindertenhilfe, das im pädagogischen Alltag integriert und genutzt werden kann.

Weitere Informationen zu best erhalten Sie unter macsenaere@ikj-mainz.de oder telefonisch unter 06131 – 94797-0.

Beratungs- und Fortbildungsangebote rund um BEST finden Sie hier.

Projektleitung: Michael Macsenaere