Sie befinden sich auf der Seite: Fachbereiche » Hilfen zur Erziehung » ESM

ESM

Evaluation Schülerpatenschaften Malteser

Laufzeit

2 Jahre von Herbst 2013 – Herbst 2015

Beteiligte

Malteser Hilfsdienst e. V. in Köln

Projekthintergrund

Der Malteser Hilfsdienst e. V. in Köln führt bundesweit an zwölf Standorten das Konzept der „Schülerpatenschaften“ als Pilotprojekt durch. Pro Standort werden voraussichtlich zwei Gruppen angeboten, in denen sich jeweils zehn Kinder der Klassen 2 bis 6 einmal pro Woche für zwei Stunden in einer 1:1-Betreuung mit ehrenamtlichen Mitarbeitern des jeweiligen Malteser-Ortsvereines treffen. Schwerpunkt liegt dabei auf einer schulischen Förderung, es werden aber auch positive Effekte hinsichtlich anderer Kompetenzen der Kinder (Selbstbewusstsein, Interessen, Selbstbild, Verantwortung etc.) erwartet. Die Auswahl der begleiteten Schülerinnen und Schüler soll auf Empfehlung von Lehrkräften erfolgen. Zusätzlich zu den Ehrenamtlichen in den Diensten steht eine pädagogische Fachkraft als Leitung zur Verfügung.
Um Aussagen zur möglichen Effektivität der Patenschaften zu erhalten werden die Sichtweisen der Lehrkräfte und der ehrenamtlichen Mitarbeiter jeweils zum Beginn und Ende einer Patenschaft erhoben. Darüber hinaus werden wichtige strukturelle Merkmale des Dienstes und seiner ehrenamtlichen Mitarbeiter berücksichtigt.

Wichtigste Projektziele

Vorrangig geht es darum, Ergebnisse und Hinweise zu erhalten, ob das Angebot die Erwartungen an eine Verbesserung der schulischen und sozialen Kompetenzen der Schüler erfüllt bzw. wie die Patenschaften weiterentwickelt werden können.
Eine Veröffentlichung der Ergebnisse in der Fachöffentlichkeit wird angestrebt.

Projektergebnisse

(wenn abgeschlossen)

Download

(wenn vorhanden)

Projektleitung: Timo Herrmann (IKJ)