Sie befinden sich auf der Seite: Fachbereiche » Hilfen zur Erziehung » InHAus 2.0

Folgestudie zu Auslandsmaßnahmen geplant

Das IKJ plant derzeit in Kooperation mit dem BVkE die Durchführung einer Folgeuntersuchung zur Studie „InHAus“, mit der zwischen 2008 und 2010 die Effektivität, Effizienz und Wirkfaktoren individualpädagogischer Hilfen im Ausland analysiert wurden. Mit der katamnestischen Studie „InHAus 2.0“ soll die Nachhaltigkeit dieser Hilfeform nach Beendigung des Auslandsaufenthalts untersucht werden. Alle Einrichtungen, die in den letzten Jahren individualpädagogische Hilfen im Ausland durchgeführt haben, können sich an dieser Studie beteiligen. Falls Sie Interesse an einer Teilnahme haben, können Sie sich über den folgenden Link unverbindlich in unsere Interessentenliste eintragen:

http://doodle.com/qkxc5tx4c2ddq7gp

 

Für Rückfragen zur möglichen Teilnahme oder zur Studie im Allgemeinen steht Ihnen beim IKJ Herr Joachim Klein (klein@ikj-mainz.de) gerne zur Verfügung.

 

tl_files/Bilder/Logos/BVkE.png tl_files/Bilder/Logos/Gluecksspirale.jpg tl_files/Bilder/Logos/Logo_IKJ.jpg