Sie befinden sich auf der Seite: Startseite » Aktuelles » Newsreader

IKJ erhält internationale Förderung im Rahmen des Programms „Leonardo da Vinci – Innovationstransfer“ der EU

Nachdem unter Federführung des IKJ in den Jahren 2009 bis 2011 erfolgreich Partnerinnen und Partner aus der Jugendhilfepraxis, Aus- und Weiterbildung, Forschung sowie Fachverbänden im fachlichen Austausch zur Ausbildung von Erziehern standen, wird die Fortführung und Intensivierung dieses Diskurses auch in den Jahren 2012 bis 2014 mit Mitteln des Programms „Leonardo da Vinci – Programm für lebenslanges Lernen – Innovationstransfer“ gefördert.

Ziel wird es sein, im gegenseitigen Austausch ein europäisches Curriculum für den Bereich „EDV-basierte Dokumentation und Qualitätsentwicklung“ in der Ausbildung für Erzieherinnen und Erzieher zu entwickeln und zu erproben. Die beteiligten Partner kommen dabei aus Deutschland, Bulgarien, Luxemburg, Österreich und Spanien. Im Einzelnen sind neben dem IKJ als projektverantwortliche Einrichtung folgende Institutionen an dem Projekt beteiligt:

  • Katholische Hochschule Mainz, Institut für angewandte Forschung und internationale Beziehungen
  • Katholische Fachschule für Sozialpädagogik Saarbrücken
  • Institut für Lehrerfort- und –weiterbildung Saarbrücken
  • Association for pedagogical and social assistance for children, FICE-Bulgaria
  • Fundació Privada Resilis, Girona (Spanien)
  • Institut St. Joseph Rumelange – Caritas Jeunes & Familles (Luxemburg)
  • Vorarlberger Kinderdorf, Schlins (Österreich)
  • Sofia University St. Kliment Ohridski

tl_files/Bilder/Logos/Programm_lebenslanges_lernen.jpg

Zurück