Sie befinden sich auf der Seite: Fachbereiche » Hilfen zur Erziehung » TSP

TSP

Evaluation des Tagesstrukturprogramms am Jugendhilfezentrum Johannesstift in Wiesbaden

Auftraggeber

Jugendhilfezentrum Johannesstift Wiesbaden

Projektträger

Träger des Projekts und verantwortlich für die operative Umsetzung ist das Institut für Kinder- und Jugendhilfe (IKJ).

Laufzeit

Die Laufzeit des Projekts beträgt 1 Jahr (1.8.2012 – 31.7.2013).

Beteiligte

Alle jungen Menschen, die am Tagesstrukturprogramm des Johannesstift teilnehmen

Projekthintergrund

Im Tagesstrukturprogramm werden junge Menschen im Alter zwischen 15 und 27 Jahren aufgenommen, die aufgrund ihres Störungsbildes aus allen schulischen bzw. berufsbildenden Maßnahmen herausfallen. Es handelt sich dabei in der Regel um (seelisch) beeinträchtigte junge Menschen, bei denen eine mangelnde Ausbildungsreife festzustellen ist und die die Anforderungen bestehender Angebote einrichtungsinterner bzw. externer Unterstützungssysteme (noch) nicht erfüllen können. Primäres Ziel des Tagesstrukturprogramms ist es, mit einer individuell ausgerichteten Förderung jungen Menschen den Start in die Arbeitswelt zu ermöglichen bzw. die Voraussetzungen zu schaffen, arbeitsweltbezogene, persönliche und soziale Kompetenzen zu erwerben.

Projektauftrag

Mit der wissenschaftlichen Begleitung des Tagesstrukturprogramms sollen die Effekte des Angebots mit wissenschaftlichen Methoden dokumentiert und analysiert werden.

Projektleitung

Joachim Klein (IKJ)