Sie befinden sich auf der Seite: Startseite

Informationen zu den Beteiligungsmöglichkeiten an der wissenschaftlichen Begleitung des Dialogprozesses „Mitreden – Mitgestalten: Die Zukunft der Kinder- und Jugendhilfe“ im Auftrag des BMFSFJ

tl_files/Bilder/Aktuelles/001-bmfsfj_logo_mit-reden-gestalten-4c.jpg In diesem Artikel finden Sie zum einen das Informationsschreiben zur Betroffenen- und Fachkräftebeteiligung im Rahmen der wissenschaftliche Begleitung des Dialogprozesses „Mitreden – Mitgestalten: Die Zukunft der Kinder- und Jugendhilfe“ im Auftrag des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ), und zum anderen Antworten auf häufig gestellte Fragen (FAQs) zur wissenschaftlichen Begleitung durch unser Forschungsinstitut.
Weiterlesen …

Das BMFSFJ beauftragt das IKJ mit der unabhängigen wissenschaftlichen Begleitung des Dialogprozesses "Mitreden - Mitgestalten: die Zukunft der Kinder- und Jugendhilfe"

Mit „Mitreden – Mitgestalten: Die Zukunft der Kinder- und Jugendhilfe“ startet das Bundesministerium für Frauen, Senioren, Familie und Jugend (BMFSFJ) einen breiten Beteiligungs- und Dialogprozess zur Modernisierung der deutschen Kinder- und Jugendhilfe. tl_files/Bilder/Aktuelles/001-bmfsfj_logo_mit-reden-gestalten-4c.jpg
Weiterlesen …

Wirkung(en) in der Eingliederungshilfe sichtbar machen. Eine multiperspektivische Betrachtung

Großer Andrang beim Wirkungsfachtag an der FH-Dortmund, der mit mehr als 150 Teilnehmer*innen voll ausgebucht war. Vielen musste im Vorfeld bereits abgesagt werden. Im Fokus stand die Auseinandersetzung mit unterschiedlichen Positionen und Perspektiven der Wirksamkeitsmessung von Hilfen für Menschen mit Behinderungen. Obwohl das Thema des Wirksamkeitsnachweises seit der Verabschiedung des Bundesteilhabegesetzes Anfang des Jahres 2017 im Gesetzestext verankert wurde, sind die Folgen dieser Entscheidung im Feld der Eingliederungshilfe noch nicht absehbar.
Weiterlesen …

Expertengespräch zum „Monitor Hilfen zur Erziehung 2018“ am 25. Oktober 2018 in Berlin - Ein Blick hinter die Zahlen

Über 1 Mio. junge Menschen erhalten im Jahr 2016 Hilfen zur Erziehung. 10 Mrd. EUR wurden für Hilfen zur Erziehung im Jahr 2016 aufgewendet. 58% der Gesamtkosten für Hilfen zur Erziehung fallen für die Heimerziehung an.
Wie sind diese Ergebnisse des diesjährigen Monitors zu verstehen und zu bewerten? Wie kann der Anstieg der Hilfeempfänger erklärt werden und was steht hinter den 10 Mrd. EUR für die Hilfen zur Erziehung?

Diese Fragen stehen im Zentrum des Expertengesprächs am 25. Oktober 2018 in Berlin und werden von Vertretern aus Wissenschaft und Forschung sowie der freien und öffentlichen Träger diskutiert.

Weiterlesen …

TaKKT II Abschlussveranstaltung

Am 1. September haben wir den Abschluss des Hessischen Modellprojektes TaKKT II (Tagespflege in Kooperation mit Kitas) in Gießen gefeiert! TaKKT II Abschlussveranstaltung
   
Weiterlesen …