Sie befinden sich auf der Seite: Startseite » Aktuelles » Newsreader

Geeignete Jugendhilfen für „Systemsprenger“: Klausurtagung der NRW-Initiative „Kurve kriegen“

 Kurve kriegen

Welche Jugendhilfen sind für junge Menschen geeignet, bei denen bisherige pädagogische Angebote nicht zielführend waren? Hierzu stellte Prof. Dr. Michael Macsenaere im Rahmen der Klausurtagung der NRW-Initiative „Kurve kriegen“ empirische Ergebnisse vor. Im Mittelpunkt standen dabei die erfolgskritischen Faktoren, die für einen Hilfeerfolg mit dieser Adressatengruppe unabdingbar sind. Diese Wirkfaktoren betreffen sowohl die Hilfeadressaten, den ASD wie auch die Leistungserbringer. In Anbetracht ihrer Bedeutung sollten sie bei der Weiterentwicklung von Hilfen für schwierige bzw. straffällige junge Menschen beachtet werden. Weitere Informationen: www.kurvekriegen.nrw.de/klausurtagung-04-2019/

Zurück