Sie befinden sich auf der Seite: Startseite » Aktuelles » Newsreader

KGSt-Forum 2017 „KOMMUNE. GEMEINSAM. DENKEN.“

Beim KGSt-Forum 2017 in Kassel unter dem Motto „KOMMUNE. GEMEINSAM. DENKEN.“ konnte sich das IKJ in einer Veranstaltung am 18.09.2017 mit ca. 230 Personen überwiegend aus Kommunen und Verbänden zu dem spannenden Thema Wirkungsziele austauschen. Die Moderatorin der KGSt, Bettina Henrichs, stellte die herausfordernde Frage: „Bohren Sie mit uns ein dickes Brett?!“ mit der Ausführung, dass Wirkungsziele machbar sind. Steuern mit Wirkungszielen ist in Kommunen jedoch bislang eher eine Ausnahmeerscheinung als die Regel. Mit Hilfe des KGSt-Wirkungsmonitors wurden exemplarische Wirkungszusam­menhänge beleuchtet, die im Sinne einer „Blau-Pause“ verwendet werden können. Wie Prof. Dr. Michael Macsenaere, Geschäftsführender Direktor des IKJ, sowie Ninnia Craß, Projektleitung Jugendamt des IKJ, exemplarisch mit Bezug zur Jugendhilfe im Handlungsfeld der Hilfen zur Erziehung aufzeigten, können die Ergebnisse empirischer Studien dafür genutzt werden, Wirkungen sichtbar und entsprechende Erkenntnisse für eine wirkungsorientierte Steuerung verwertbar zu machen. Ein kommunales Beispiel des Kreises Pinneberg sollte Mut machen, das dicke Brett tatsächlich anzubohren. Der Kreis Pinneberg, vertreten durch Christoph Helms als Fachdienstleiter Jugend/Soziale Dienste, steuert u. a. in der Jugendhilfe über Wirkungsziele mit Hilfe eines Business-Intelligence-Systems. Es ist immer interessant zu sehen, wie es andere machen.

Bei Rückfragen stehen Ihnen die genannten Personen gerne zur Verfügung:
Bettina.Henrichs@kgst.de
macsenaere@ikj-mainz.de
crass@ikj-mainz.de
C.Helms@kreis-pinneberg.de

Nähere Informationen zum KGSt-Forum finden Sie hier: https://www.kgst.de/kgst-forum-2017

Zurück