Sie befinden sich auf der Seite: Startseite » Aktuelles » Newsreader

Teilhabechancen und Gerechtigkeitsfragen – geflüchtete Menschen in der Erziehungshilfe Fachtagung am 17. Mai 2017

tl_files/Bilder/Aktuelles/Fachtagungsreihe_ForumA/foruma_logo.png

Gesellschaftliche Teilhabe und eine gerechte Gesellschaft in Vielfalt – diesen Themen widmet sich der FORUM:A-Fachtag am 17. Mai 2017 in Bonn. In den Blick werden die Gestaltung von Teilhabechancen und die daraus resultierenden Aufgaben für die Soziale Arbeit genommen.

 

Wie die selbstbestimmte Teilhabe speziell von geflüchteten Kindern und Jugendlichen verbessert werden kann, damit wird sich der Vortrag von Prälat Dr. Peter Neher, Präsident des Deutschen Caritasverbandes auseinandersetzen. Anschließend nimmt Prof. Dr. Louis Henri Seukwa der Hochschule Hamburg „‘die Europäischen Werte‘ angesichts der Flüchtlingsfrage“ und globale Verstrickungen im Kontext von Flucht in den Blick.

Das IKJ ist als Kooperationspartner des BVkE u. a. im Projekt „Evaluation Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge“ ein zentraler fachpolitischer Partner und in FORUM:A beratend tätig.

Den Flyer inkl. Anmeldeseite finden Sie hier.

Save the Date – „Gute Fachlichkeit im interkulturellen Kontext“ - regionale Qualifizierungskurse für Fachkräfte der Erziehungshilfe

6 Tage, parallel in drei Regionen
Münster    28./29.11.17    |    07./08.02.18    |    14./15.03.18
Mainz        25./26.10.17    |    05./06.12.17    |    23./24.01.18
Augsburg    04./05.12.17    |    22./23.01.18    |    19./20.02.18
Anmeldung ab demnächst

Weitere Informationen zum Projekt hier.

Kontakt
Andrea Keller (BVkE, Projektleitung FORUM:A)
Fon: +49 (6131) 94797-71
E-Mail: andrea.keller@caritas.de

Thea Schmollinger (Projektreferentin)
Fon: +49 (6131) 94797-50
E-Mail:  thea.schmollinger@caritas.de

Lisa Fippke (für organisatorische Fragen)
Fon: +49 (761) 200-764
E-Mail: lisa.fippke@caritas.de

Das Projekt „Organisations- und Personalentwicklung in der Arbeit mit Unbegleiteten Minderjährigen Ausländern (FORUM:A)“ wird im Rahmen des Programms rückenwind+   durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert.

tl_files/Bilder/Aktuelles/Fachtagungsreihe_ForumA/logos_foerderer_foruma.png

Zurück